wie man mit einer Fackel ein Loch in Glas macht


Antwort 1:

Sie wahrscheinlich nicht. Wenn Sie kein erfahrener Glasfackler sind, ist es die Chance nicht wert, das ganze Stück zu verlieren. Sie benötigen auch eine andere Ausrüstung als die Taschenlampe, um die Chance zu haben, dies zu tun, ohne dass das Ganze explodiert. Dies ist sogar noch wahrscheinlicher, wenn das Stück bereits einen Riss aufweist.

Hoffentlich sprechen Sie jetzt von „dem“ Loch, das sich in jeder hohlen Skulptur aus geblasenem Glas befindet. Es muss vorhanden sein, um den Luftdruck in der Skulptur zu entlasten. Es ist kein Fehler des Künstlers oder ein Qualitätsproblem. Normalerweise versuchen wir es um es an einem Ort zu platzieren, an dem es nicht gesehen wird, aber manchmal nicht.

Das allgemeine Verfahren zur Reparatur von Glas besteht darin, es langsam aufzuwärmen. Bei großen Teilen kann dies viele Tage dauern, und bei extrem großen Teilen wie Teleskopspiegeln kann es Monate dauern. Die Idee ist, das Glas so langsam aufzuheizen, dass es sich gleichmäßig erwärmen muss und sich keine Spannungen entwickeln, während Sie es auf Arbeitstemperatur bringen. Danach können Sie mit lokaler Wärmeeinwirkung Glas hinzufügen, Glas entfernen oder die Form ändern. Dies kann mit Borosilikatglas vorsichtig durchgeführt werden, mit normalem Glas ist dies jedoch nahezu unmöglich.

Der beste Weg, um kleine Risse für den Heimanwender zu reparieren, ist Superkleber.


Antwort 2:

Sehr sehr schwierig. Ich war früher ein wissenschaftlicher Glasbläser.

Das erste Problem ist, welche Art von Glas ursprünglich verwendet wurde? Die Gläser müssen ähnlich sein, sonst werden die Teile beim Abkühlen wahrscheinlich reißen und sich trennen.

Als nächstes müssen Sie das gesamte Stück langsam und gleichmäßig erwärmen können. Wenn Sie dies nicht tun, wird es zerbrechen. Dies geschieht normalerweise in einem Gerät namens Lehr. Übrigens, wenn ein Bild auf das Glas gemalt wurde, zerfällt es während des Schritts.

Danach hängt es von der Fähigkeit des Glasbläsers ab, das Loch zu reparieren.

Zuletzt muss das Stück, wenn es heiß ist, in den heißen Lehr zurückgebracht und dann langsam abkühlen gelassen werden. Bei den meisten Stücken kann dies über Nacht erfolgen, bei größeren kann es Tage dauern.


Antwort 3:

Das tust du nicht.

Sie können das Glas nicht schmelzen und damit das Loch füllen, da die Figur zerbrechen würde. Sie müssten die Figur auf eine Temperatur erwärmen, die mindestens der Temperatur des Glases entspricht, mit dem Sie das Loch reparieren möchten. Die Chancen, die Figur dabei nicht zu beschädigen, sind gering.

Am besten machen Sie ein Stück, um das Loch zu füllen und festzukleben.