wie man m2 Treiber einstellt


Antwort 1:

Es gibt nicht genug Details und zu viele Variablen, um sie zu kennen.

Wenn Sie sagen, dass Sie nach rechts gehen, geht es nach rechts, aber der Ballweg ist gerade, was darauf hinweist, dass Sie ihn richtig blockieren? Oder geht der Ballweg vom Abschlag direkt auf das Ziel zu und krümmt sich nach rechts wie eine Überblendung oder eine Scheibe?

Das muss bestimmt werden, aber ein paar Internet-Typen können dir nicht helfen, ohne deinen Schwung zu sehen. Vielleicht schwingen Sie jetzt mit offenem Schlägergesicht von innen nach außen und schieben den Ball einfach nach rechts. Vielleicht ist es so, dass du über die Spitze wirfst und mit einem leicht ooen Gesicht nach draußen kommst und einen Seitendreh gibst, der dich zum Schneiden bringt.

Wenn Sie also Ihren vorherigen Schläger gerade getroffen haben und Ihren neuen Schläger rechts schlagen, was hat die Änderung des Schwungs verursacht? Zu viele Variablen, um berücksichtigt zu werden. Haben Sie diesen neuen Treiber für Sie fit gemacht (ich wette nicht)? Der Kopf ist anders, die Gewichtung kann dazu führen, dass Sie mit Ihrem Schwung etwas anderes machen. Ich bezweifle, dass Sie den gleichen Schaft haben. Es kann der gleiche Flex sein wie bei normaler, steifer, extra steifer, aber steif in einer Welle ist nicht unbedingt die gleiche Steifheit wie in einer anderen Welle. Dies könnte dazu führen, dass der Schlägerkopf beim Aufprall anders ist. Der Griff. Vielleicht ist der Griff anders als beim anderen Schläger und jetzt entsteht eine natürliche Tendenz, den Schläger anders zu halten.

Die Kombination aus Schlägerkopf, Schaft und Griffunterschieden kann zusammenwirken, um zu bewirken, dass der Ball blockiert oder in Scheiben geschnitten wird, oder beides nach rechts. Jetzt musst du einen neuen Swing finden, um mit diesem Club zu arbeiten.

Deshalb ist die richtige Schlägeranpassung so wichtig. Dieser Schaft auf dem Standardschläger ist möglicherweise nicht das Beste für Sie. Dieser Griff passt möglicherweise nicht genau zu Ihrer Hand oder die Art und Weise, wie er auf dem Schaft montiert wurde, führt zu einer Fehlausrichtung Ihres Griffs.

Wenn Sie diesen Treiber gerade gekauft haben, gilt für einige Orte eine Rückkaufrichtlinie. Ich würde versuchen, Ihren unbeschädigten, leicht gebrauchten Fahrer zurückzugeben und mich für einen neuen fit zu machen. Am besten nehmen Sie Ihren alten Fahrer und kaufen einen genauen Ersatz für die Welle, die sich darin befand, und ersetzen Sie einfach die Welle. Ich wette, seit Sie unterwegs waren, haben Sie den alten Fahrer weggeworfen und den neuen Fahrer in einem Pro-Shop für Golfplätze gekauft (ich verwende diesen Begriff sehr locker). Jetzt sind Sie fertig, weil Sie den alten Fahrer nicht haben um einen Ersatzschaft zu bekommen und Sie können den neuen Schläger nicht zurücknehmen. Sie haben gerade eine Lektion in der Wichtigkeit einer richtigen Clubanpassung für ein paar hundert Dollar gelernt.

Also, was jetzt zu tun ist ... Sie können den auf Craigslist verkauften verkaufen oder sehen, ob Sie ihn mit einem Trackman und einer Reichweite gegen einen Fahrer eintauschen können, der zu Ihnen passt, oder Sie können versuchen, Ihren Schwung an den anzupassen Nuancen Ihres neuen Fahrers.

Viel Glück!


Antwort 2:

Wenn Sie die Welle eines der leichtesten Fahrer gebrochen haben, die jemals gebaut wurden, könnten Sie zu schnell drehen. Wenn der Körper ohne die Arme abhebt, ist es eine große alte Herausforderung, die Schlagfläche wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Kurz gesagt, es hört sich so an, als würden Sie mit einem schwereren Schläger überschwingen.

Kombinieren Sie dies nun mit einem Schläger, der schwerer ist als der, den Sie früher gespielt haben, und Sie schwingen eine andere Waffe mit demselben Schwungkörper. Vorausgesetzt, nichts in Ihrem Schwung hat sich geändert (natürlich keine sichere Annahme) Zwei Schläger sollten sich beim Schwingen NICHT gleich fühlen. Der 2016 M2 hat ein Gesamtgewicht von 300 Gramm. Das sind 1,25 Unzen schwerer. Masse beeinflusst den Impuls.

Wenn Sie Ihre Hüften auf das Ziel oder in Richtung des Balls schieben (Schaft „Buckel“), wird es auch schwierig, das Schlägergesicht im Quadrat zu halten. Es gibt andere mögliche Faktoren, aber keiner von ihnen spielt eine Rolle, wenn er nur schriftlich dargestellt wird, und es ist schwierig, Gleichgewicht, Haltung und Tempo zu „diskutieren“. Ich hoffe, das bietet Ihnen einen Einblick.


Antwort 3:

Wenn die Welle anders ist, könnte das ein Teil davon sein. Die Welle ist wie der Motor des Golfschlägers. Der Kopf ist wie der Körper. Das Wechseln von Kopf und Schaft kann zu unerwünschten Ergebnissen führen. Nur die Köpfe zu wechseln, macht normalerweise keinen großen Unterschied.

Dort würde ich anfangen. Andernfalls wäre es schwingungsbedingt, wenn es sich um dieselbe Welle handelt.