wie man ballistisches Web-Fallout hinzufügt 4


Antwort 1:

Waffen:

Kryo-Pistole: In meiner rechten Hand eine Pistole, die eine unterkühlte Flüssigkeit ausstößt, auf was auch immer ich sie abfeuere. Gut geeignet, um unbequemes Wasser zu überqueren und feindlichen Menschen die kalte Schulter zu geben.

Pyro Gun: Flammenwerfer sind langweilig, also gib mir stattdessen einen Napalmwerfer. Gut, um buchstäblich alles zu zerstören, einschließlich des gesamten organischen Lebens, das mich komisch ansieht.

Kontrollierbares Magnetfeld: Die Fähigkeit, Kugeln abzulenken und Autos anzuheben? Ja bitte! Es wird auch alles behandeln, was nicht anfällig für Napalm ist. (Hinweis: Nicht viel ist nicht anfällig für Napalm.)


Passen:

Hydraulik: Natürlich. Ich trage nicht viel Metall und Elektronik mit mir herum, also lass den Anzug sich selbst herumtragen. Machen Sie die Beine stark genug, um richtig hoch zu springen, und die Beine stark genug, um die meisten Dinge zu heben und zu schlagen.

Kühlmittel: Diese Systeme werden genug Abwärme verbrauchen, um Pluto zu schmelzen. Daher benötige ich ein fortschrittliches Kühlsystem, damit ich es abkühlen kann, während ich alles um mich herum aufheize.

Rüstung: Es ist schön, Kugeln ablenken zu können, aber gib mir trotzdem das kugelsichere Zeug aus Titan. Außerdem Wärme- und Kälteisolierung, damit ich kämpfen kann, ohne meine Fähigkeit zu beeinträchtigen, es zu kühlen. Machen Sie es auch strahlungsbeständig, denn ohne es wäre es keine Power-Rüstung.

Telefonladegerät: Selbsterklärend.


Sinne:

Infared: Lassen Sie mich lästige Feinde hinter Mauern und im Dunkeln und getarnt beobachten und so.

Nachtsicht: Ja, das gleiche, aber nachts, damit ich auch kalte Dinge sehen kann.

Signal: Tippen Sie auf das elektromagnetische Spektrum und lassen Sie mich den ganzen saftigen Klatsch im Kommunikationsgeschwätz hören. Wenn es nicht verschlüsselt ist, ist das. Zu viel Aufwand, um einen Computer zu haben, der meine Stirn so kompliziert macht.


Antwort 2:

Natürlich muss man mit Hydraulik in Armen und Beinen arbeiten, um schwere Dinge zu heben und härter zu schlagen. Es ist keine Power-Rüstung, wenn Sie damit nicht stärker sind.

Eine Art Sprunghilfe. Entweder Raketen in den Stiefeln oder schnelle, starke Hydraulik in den Beinen. Gut, wenn Sie einen Höhenvorteil benötigen.

Stoßdämpfer zwischen der Außenplatte und dem Innenrahmen, um stumpfe Kraftschäden zu reduzieren.

Neuronale Verbindung, so dass die Rüstung auf Ihre Gedanken anstatt auf Ihre Körperbewegungen reagiert. Reduziert die Verzögerungszeit zwischen dem Werfen eines Schlags und dem Durchziehen der Rüstung.

Kameras statt Augenöffnungen. Schließen Sie diese an einen Bildschirm an der Innenseite des Helms an. Geben Sie auch Kameras wirklich sehr, sehr guten Zoom. Elektronisches Heads-Up-Display im Display. Fügen Sie IFF-Tags in Freundschaftsspiele, im Clip verbleibende Munition und GPS-Funktionen ein. Ebenfalls im Helm: Funkkommunikation und abnehmbare Frontblende, falls EMP Ihre Kameras ausschaltet.

Flammenwerfer im linken Handschuh. Stellen Sie sicher, dass sich der Schlauch und die Kraftstofftanks unter den Panzerplatten befinden. Kraftstoffanzeige in das HUD aufnehmen. Mini-Smart-Rakete in der rechten Schulter. Zielmaler im linken Zeigefinger.

Stellen Sie sicher, dass das Ganze wie ein Raumanzug versiegelt werden kann, um Kleinigkeiten wie chemische oder biologische Waffen ignorieren zu können.

Aktive Schutzsysteme gegen Lenk- und Sichtlinienraketen / -raketen, sowohl Soft-Kill (elektronische Gegenmaßnahmen) als auch Hard-Kill (Abschuss).

Kein Flug. Ich möchte, dass dies von Grunzern am Boden verwendet wird, ohne dass eine Pilotenausbildung erforderlich ist.

Eine Art starker Magnetschild, der ausreicht, um Kleinwaffenfeuer abzulenken.

Eine Batterie mit massivem Speicher und entweder ein paar Sonnenkollektoren oder eine Art miniaturisiertes Stromerzeugungssystem. Eine Batterie allein hält möglicherweise nicht lange genug.

Eine Art kinetischer Schlagassistent, wie bei XCOM: EW MEC-Soldaten.

WAFFENERKENNUNGSSYSTEM im HUD. Dies könnte dazu beitragen, die Zahl der zivilen Opfer zu verringern.

Ich werde mehr hinzufügen, wenn ich daran denke.


Antwort 3:

Ich werde hier einen anderen Weg einschlagen und mich für die WH40K-Power-Rüstung entscheiden. Jetzt habe ich Mark X Gravis Armor und installiere / verwende Folgendes:

Waffen:

  • Auto Boltstorm Gauntlet: Grundsätzlich handelt es sich um eine Seitenwaffe, die Miniatur-Atomsprengköpfe vom Kaliber .75 abfeuert, die an einem Handschuh befestigt sind, der mehrere Fuß aus massivem Stahl durchschlagen kann
  • Der schwarze Speer: Eine Hellebarde, die von einem Kraftfeld umgeben ist, das es ihr ermöglicht, problemlos in Rüstungen einzudringen, mit einer angebrachten Lascannon, die Löcher direkt durch einen M1A1 Abrams-Panzer und auf die andere Seite bohren kann
  • Fragstorm Grenade Launchers: (Schulter montiert) Feuern Sie einige etwas leistungsstärkere Versionen der zuvor erwähnten .75-Projektile ab

Verteidigung:

  • All der Gensamen: Eine Reihe künstlich gestalteter Organe, einschließlich eines sekundären Herzens, eines Satzes von Hormonproduzenten, der mich super-buff macht, Moar-Sauerstoff im Blut hat, Wunden innerhalb von Sekunden abkratzt und mich mit weniger als 4 davonkommen lässt Stunden Schlaf, die Fähigkeit, Gehirnerschütterungen grundsätzlich zu ignorieren, sowie eine dritte Lunge, Nierenverbesserungen, ein Implantat, das die Rüstung wie eine Erweiterung meines eigenen Körpers macht, und Supersehnen
  • Die tatsächliche Rüstung: Schichten und Schichten aus Keramikbeschichtung und „Adamantin“, dem härtesten Material im bekannten Universum, Sensoren für Infrarot, Röntgen, Sonar usw., ein LIDAR-System, das eine kleine Karte von jedem und allem erstellt ist (und hebt die Feinde hervor) und Schmerzmittelabgabesysteme, die es mir ermöglichen, im Falle schwerer Verwundungen weiter zu kämpfen.
  • Ein eiserner Heiligenschein: Ein haloähnliches Ding, das über meinem Kopf sitzt und ein Kraftfeld projiziert, das ungefähr die Hälfte des Schadens stoppen kann, den ich erleiden könnte.

Nützlichkeit:

  • Ein Sprungpaket: Ermöglicht es mir, mit * ziemlich * hohen Geschwindigkeiten praktisch überall hin zu fliegen, wo ich will
  • Kommunikation: Technologie, mit der ich sofort und drahtlos mit meinen anderen „Kampfbrüdern“ kommunizieren kann
  • Munition in Sonderausgabe: Von der Todeswache aufgebockt, kann ich nur einen begrenzten Grad an Zielsuchraketen auf meine Kugeln haben, Kugeln, die die effektive Reichweite dieser Waffen um mehr als 100 Meter erhöhen können, und Kugeln, die weitaus bessere Rüstungsdurchschlagfähigkeiten als die haben regelmäßige.
  • eine Grav-Gun: Ermöglicht es mir, Objekte plötzlich schwerer oder leichter zu machen oder sie unter ihrem eigenen Gravitationsfeld implodieren zu lassen
  • Reiver Tech: Macht das Bewegen aller komplizierten Teile dieser Rüstung sehr leise (leider nicht die Waffen).
  • Ein Kraftpaket, das wie ein Rucksack ist, aber voller Kraftzellen, um alle Dinge im Anzug und die Dinge, die ich trage, mit Strom zu versorgen

Antwort 4:

Waffen:

  • Rechte Hand / Arm: .50 cal M2-Aufsatz am Arm. Dual Barrel Wechselndes Feuer. Die Hand ist frei, um Gegenstände zu greifen, 4-Finger-Hand, kein kleiner Finger.
  • Kopf: 9 mm intern unterdrücktes SMG mit kurzer Reichweite. Für den letzten Ausweg.
  • Brust: Eine vollautomatische abgesägte Schrotflinte, etwa 3 Zoll langer Lauf, 12 Gauge.
  • Linke Hand / Arm: Flammenwerfer am Burst-Fire-Arm. Muss ich mehr sagen? Oh ja, offene Hand, wie die andere Hand.

Verteidigung:

  • Rüstung: Etwa ein Zoll massiver Stahl unter einem Viertel Zoll Leder.
  • Vision: Verschiedene Sensoren für Infrarot, Nachtsicht, Bewegung, Teleskop und normales Farbspektrum.
  • Radar und Sonar.
  • Gesundheit: Auto-Heilungsfähigkeiten für meinen Körper.

Nützlichkeit:

  • Ablagefächer für Lebensmittel, Werkzeuge, Ersatzstromkerne.
  • Sonstiges:

    • Zweihandgewehr: 30-mm-Autokanone, umgewandelt in ein Voll- / Burst- / Halbautomatisches Gewehr.
    • Mobilität: Gestärkte Beine für Gewichtskontrolle und tatsächliches Laufen.
    • Mobilität: High-End-Autostabilisator für Stabilität im Kampf und in Zeiten der Gefahr.
    • Flucht: „Pod“, in dem der Hauptkörper eingeschlossen ist, kann vom Hauptkörper weg gestartet werden, um zu entkommen.
    • Notfall: Großer Fallschirm.
    • Kommunikation: Funkgeräte mit großer und kurzer Reichweite. Ich muss mit meinen anderen PowerSuit-Freunden sprechen.
    • Einhand-Nahkampf: BlastSpear: Eine geformte Landmine als Speerspitze, eine normale Speerspitze am Kolben der Waffe. (Inspiriert von Warmachine / Khador)
    • Zusätzliche Verteidigung: Schwerer Turmschild. Etwa 4 Zoll dicker massiver Stahl, mit einem zusätzlichen Zoll dicken Lederbezug zum Schutz vor Rost.
    • Stealth: Alles in echt dunkelblauer Farbe / Stoff. (Schwarz ist eigentlich zu dunkel!)

Antwort 5:

Ich persönlich habe noch keine der Fallout-Serien gespielt, aber ich schaue mir genug Youtube (lesen Sie: Oxhorn) an, um die Spielmechanik bis zu einem gewissen Grad zu verstehen.

Also, was würde ich in einen persönlichen Anzug aus Power-Rüstungen stecken? Nun, als erstes würde ich einen Mod für das Spiel schreiben (Texturen im Spiel wiederverwenden, weil ich faul bin), der eine dumm übermächtige Version von Power Armor macht. Schadensresistenz und Haltbarkeit wären unendlich, und Fusionskerne müssten nur alle paar Jahrtausende ausgetauscht werden.

Fügen Sie ein Laser-Maschinengewehr mit stark erhöhter Feuerrate und Schaden hinzu und spielen Sie mit dem Code, sodass Sie nur einen Fusionskern für solide Quintillion-Schüsse benötigen.

Halte das alles zusammen und ich habe jeden Spaß in einem PvE-Kampf ruiniert. Wunderbar. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich das alles in die reale Welt übersetzen kann. Dann reden wir.

TL; DR machen dumm übermächtige Ausrüstung.


Antwort 6:

Es wäre dem obigen MIT-Biosuit-Bild sehr ähnlich. Der Anzug selbst ist größtenteils aus einer Memory-Form-Legierung (Nickel-Titan-Fasern) gewebt, sodass er dem Benutzer passt.

Unter dem Nickel-Titan-Gewebe des Anzugs befinden sich künstliche Muskeln aus Kohlenstoffnanoröhren, die mit einem wachsartigen Material gefüllt sind, das sich ausdehnt und zusammenzieht, wenn eine bestimmte Frequenz elektrischen Stroms durch sie fließt, wodurch Muskeln entstehen, die 85x mehr Kraft erzeugen als menschliche Muskeln mit einer Zugfestigkeit von 200x der von Stahl. Sie können sich mit einer Geschwindigkeit von 85 Millisekunden ausdehnen und zusammenziehen und das 100.000-fache ihres Eigengewichts heben.

Unter dem Anzug würde ich einen mit Dyneema und Polymer verstärkten Aerogel-Overall der Stufe IIIA tragen, der aus 15 Schichten besteht, die mit 25 Millionen Pfund Kraft zu einer zusammengedrückt werden, um als letzter ballistischer Schutz gegen Feuer und Projektile zu fungieren. Die polymerverstärkte Aerogelschicht hält bis zu 3.000 Grad Celsius stand, hält Hitze und schützt vor extremer Kälte. Außerdem wird die Wärmesignatur des Trägers verringert.

Das Biosuit-Gewebe selbst ist hermetisch abgedichtet und bietet mechanischen Gegendruck, der das Überleben in luftlosen Umgebungen und Umgebungen mit niedrigem Druck ermöglicht. Das Biosuit-Gewebe ist mit Silica-Nanopartikeln gekoppelt, die beim Aufprall aushärten und die Absorption von Stürzen, Nahkampf und Splittern ermöglichen und zusätzlichen Schutz vor Bällen bieten. Der Helm wird durch ein auf der Rückseite montiertes Gassystem unter Druck gesetzt, nimmt wenig Platz ein und ist kleiner als ein Trinkrucksack. Über dem flexiblen hautengen Anzug liegt die Rüstung.

Die harte Panzerschale besteht aus einem Oberkörperstück, das die Vorder-, Rückseite und Seite des Oberkörpers bedeckt und sich in eine vordere und hintere Hälfte aufteilt. Sie ist an den Seiten magnetisch abgedichtet, Teile zum Schutz von Schienbein und Wade, Schulterplatten, Plattenabdeckungen der Unterarm, zusammen mit einer Schrittplatte zusammen mit Knie- und Ellbogenschützern. Die Panzerung des Anzugs besteht aus Sandwichschichten aus Edelstahl-Verbundmetallschaum und Nickel / Phosphor-Mikrogitter. Das Mikrogitter besteht aus einer kreuz und quer verlaufenden Gitterstruktur im Mikromaßstab. Das Material besteht aus einer Reihe winziger, hohler Nickel-Phosphor-Röhren, die abgewinkelt sind, um sich an Knoten zu verbinden, die sich wiederholende, sternchenartige Einheitszellen in drei Dimensionen bilden. Das Material ist 100-mal leichter als Styropor mit der Stärke von Titan. Es besteht zu 99% aus Luft und ist damit eines der leichtesten Metalle, die es gibt. Es kann viele Stöße absorbieren und sich von Kompressionsniveaus von mehr als 50% erholen. Edelstahl-Verbundmetallschaum hält Gehirnerschütterungen und Panzerungsdurchschlägen von 7,62 x 51 mm mit geringen Defekten stand und schützt auch vor schädlicher Strahlung. Das Material besteht zu 65% aus Luft und zu einem Drittel aus Stahl. Es isoliert den Anzug auch leicht und sorgt für Schalldämpfung. Dadurch entsteht eine leichte Beschichtung, die Schutz vor Patronen von 7,62 x 51 mm bietet. Grundsätzlich ist es immun gegen fast alle Patronen mit Gewehrkaliber und die meisten leichten Maschinengewehre. Die Hände sind mit Mikrogitterhandschuhen verstärkt und der Bizeps und die Oberschenkel sind mit einer Mikrogitterbeschichtung geschützt. Diese Art von Rüstung würde 90% Flexibilität ermöglichen und dennoch einen guten Schutz bieten. Der Helm besteht aus Schichten aus Mikrogitter, Stahlverbundmetallschaum und polymerverstärkten Aerogelen. Dies wäre auch in der Lage, AP-Geschosse mit einem Kaliber von 7,62 x 51 mm zu stoppen. Die Frontplatte besteht aus Aluminiumoxynitrid oder ALON einem ultraleichten transparenten Aluminiumoxid mit der Stärke von Saphir in einer Schicht, die dick genug ist, um eine 7,62 x 51 mm große Runde zu stoppen. Die Stiefel haben Mikrogitterzehen, Sohlen und Absätze und bestehen aus Dyneema-Stoff. Sie sind mit Silica-Nanopartikeln geschnürt, um Stöße zu absorbieren. Der Helm ist gegen Laserlicht und explosive Explosionen polarisiert und kann sich wie eine Sonnenbrille verdunkeln.

Das Innere des Anzugs wird durch fest mit dem Unterschichtoverall verwobene Polymerfäden aus thermoelektrischem Generator erwärmt und gekühlt, die die Wärme absorbieren und in Elektrizität umwandeln, die den Akku auflädt, aber den Anzug auch erwärmen können, wenn Elektrizität angelegt wird.

Die Energie wird auf der Rückseite des Anzugs in einem Gerät in der Größe eines Trinkrucksacks aus Dyneema-Gewebe gespeichert, das Elektrolytbatterien aus Li-Ionen-Festplastik enthält. Die Batterie ist ein fester Kunststoffelektrolyt, die Substanz, die die Lücke zwischen der positiven und der negativen Elektrode überbrückt. In den meisten Lithium-Ionen-Batterien ist der Elektrolyt eine Flüssigkeit, und dies kann dazu führen, dass sie beim Auftreffen oder Durchstechen anfällig für Feuer oder Explosion sind. Die Batterie kann wiederholten Schäden standhalten, ohne Explosions- oder Brandgefahr zu riskieren. Tatsächlich kann es Geräte weiterhin mit Strom versorgen, selbst nachdem das meiste davon weggeschnitten wurde. Dies ist ein Akku. Es hat eine höhere Leistungs- und Energiedichte als normale Li-Ionen und wiegt weniger und nimmt viel weniger Platz ein. Die Batteriegehäuse sind mit Silica-Nanopartikeln beladen, die beim Aufprall aushärten, um einen weiteren Schutz gegen ballistisches Eindringen zu bieten. Die Sohlen der Stiefel haben triboelektische Druckplatten, die aus jedem Schritt Elektrizität erzeugen. Der Rucksack enthält auch einen Trinkrucksack, in dem Wasser gespeichert ist, und Nährflüssigkeit, mit der ich unterwegs Nahrung erhalten kann. Der Akku wird von einer Miniatur-Brennstoffzelle aufgeladen, die es ihm ermöglicht, 6 Stunden lang zu laufen, bevor er betankt werden muss.

Der Helm enthält einen LED-Film, der ein Augmented-Reality-HUD erzeugt, das nur von innen sichtbar ist. Zu den Sensoren gehört eine multispektrale Bildkamera, die in sichtbarem Licht, Infrarot und Ultraviolett sehen kann. Es gibt auch einen Mini-Geigerzähler, um Rad zu zählen. Der Helm verfügt außerdem über zwei Kameras mit 1- bis 60-facher Vergrößerung für die Fernsicht auf eine Situation. Der Helm verfügt über zwei Parabolmikrofone, mit denen jeder Ton innerhalb von 100 Fuß gehört werden kann, und enthält auch ein Mikrofon, um die Stimme des Benutzers zu verstärken. Es hat auch einen LIDAR-Entfernungsmesser, mit dem auch Ziele für die Luftunterstützung gemalt werden können. Es hat auch eine Mikrowelle und Laserradio für die Kommunikation.

Der Sinn dieser Power-Rüstung ist es, sich in den Kampf zu schleichen und städtische Kriege zu führen, ohne in jede Situation zu geraten. Die Bewaffnung besteht also aus dem, was ich in dieser Situation am liebsten trage.


Antwort 7:

Also gut, ich habe diese Anfrage bekommen und es klingt interessant, also los geht's. Ich bin mir nicht sicher, wofür genau Power Armor verwendet werden kann, aber ich gehe davon aus, dass es für den Kampf ist.

Okay, also würde ich zuerst sicherstellen, dass Sie Infrarot und Nachtsicht im Helm haben. In den Händen Vielfraßkrallen. Hölle ja. Ich würde sicherstellen, dass Sie mehr Kraft und Geschwindigkeit haben. Ich würde zulassen, dass es für Unterwasser- und Notfälle luftdicht ist, unabhängig davon, in welchen Notfällen Sie keine Luft haben.

Und natürlich müssen Sie sich wohl fühlen. So würden Heiz- / Kühlsysteme, eine Möglichkeit zum Speichern / Trinken von Wasser, das Innere gepolstert, so dass die Panzerteile bequem wären. Auch mit den gepolsterten Innenseiten, Stoßdämpfung für den Fall, dass Sie von einem LKW oder etwas getroffen werden. Wer weiß? Sie müssen natürlich auch ein Maschinengewehr an Ihrem Unterarm haben. Raketen, die von deiner Schulter schießen, ein bisschen wie Iron Man oder so.

Das ist alles, woran ich im Moment denken kann, aber damit bin ich mir ziemlich sicher, dass Sie sich einer Armee stellen werden. Panzer, Boote, Infanterie, das Ganze. Wirf einfach alles auf die Powerrüstung, es würde sie zu einer schönen Suppe machen.


Antwort 8:

Ich würde albern aussehen, wenn ich in Power-Rüstung den Strand entlang gehe. Also würde ich die Badeanzug-Edition wollen. Installiert wäre:

  • Haiabweisend beim Schwimmen im Meer
  • Duft abgegeben, der alle Mitglieder des anderen Geschlechts anzieht (die unter 25 Jahre alt und nicht verheiratet sind).
  • Formänderung bei Bedarf an Jessica Rabbit.
  • Versteckte Tasche mit Kreditkarte für unbegrenztes Geld. Nein, nicht vor mir verborgen. Vor anderen versteckt.
  • Rotierende Nummernschilder. Ich weiß nicht warum, aber es hat bei James Bond funktioniert.

Antwort 9:

Waffen-

Schulter-M61 Maschinengewehr

Schulter-4-Stinger-Raketen

rechter Arm, Laserpointer und 9-mm-Pistole

linker Arm und 9mm Pistole

Kopf-Infrarot-Kamera, Entfernungsfinger, LED-Leuchten

Antrieb-zwei Tankschienen

Rüstung - Aluminium und Titan

Notfallausrüstung - Erste-Hilfe-Kit und 9-mm-Pistole


Antwort 10:

Teleportation. Nichts kann dich aufhalten, und du kannst einfach alles, was du nicht magst, ein paar tausend Kilometer nach oben bewegen, möglicherweise zur Sonne. Oder bring ihnen die Sonne.

Aber wenn wir halbrealistisch sprechen, eine Pistole mit automatischem Zielen, ein Scharfschützengewehr, eine UV-Laserfackel, einige Rauchgranaten und ein Sonar, um durch Rauch zu zielen.