Weißt du wie man schwimmt


Antwort 1:

Ja, zweimal in meinem Leben.

Ich schwamm wie ein Fisch, als ich 3 Jahre alt war.

Dann kam mein Vater auf die großartige Idee, mir beim Schwimmen unter Wasser zu helfen. Ich nahm Luft auf und hatte bis zur High School Angst vor meinem Kopf unter Wasser. Ich könnte einen See mit einem Hundepaddel oder einem Rückenschlag überqueren, aber meinen Kopf nicht unter Wasser legen.

Ich fand dann heraus, dass mein zukünftiges College einen obligatorischen Schwimmkurs hatte. Sie könnten es platzieren, wenn Sie ein paar Runden in zwei verschiedenen Stilen schwimmen könnten (einfach) und 5 Minuten lang Wasser treten könnten (hmmm). Ich bezahlte meinem örtlichen Country Club 98 Dollar Mitgliedschaft für den Sommer und brachte mir das Schwimmen bei.

Ich habe den Schwimmtest bestanden, obwohl sie kommentierten, dass ich während des Tretens des Wassers etwas gestresst aussah. Anscheinend habe ich mich zu sehr bemüht. Ich musste wirklich nur schweben und alle paar Sekunden vertikal auftauchen, nur um so auszusehen, als würde ich nicht nur schweben. Ich paddelte 5 Minuten lang an einer Stelle.

Ich war viel glücklicher, als ich aus der obligatorischen Aerobic-Klasse ausstieg, die im Wesentlichen lief. Ich war schon im Cross Country. Sie mussten in einer bestimmten Zeit 1,5 Runden laufen. Die Zeit der Mädchen war ein Witz. Ich habe die Cutoff-Zeit der Jungs um etwas mehr als eine Sekunde verpasst. Ich war sauer :). Ich war ein Distanzläufer - ein 600m ist immer noch ein Sprint.

Wir mussten vor dem Abschluss 6 Punkte im Fitnessstudio sammeln.

Als ich aufs College kam, war Mädchen-Cross Country noch ein Verein und kein Uni-Sport. Sie konnten nur einen Punkt für Ihre Gesamtsumme für einen Verein erhalten, egal wie viele Jahre Sie in diesem Verein waren. Dann, endlich, mit meinen Lauffreunden und mir, die genug gewonnen haben, haben wir Varsity zu meinem Junior-Jahr gemacht. Also habe ich 3 Gesamtpunkte für Cross Country bekommen - Freshman, Junior und Senior Year. (Oh, und ich habe eine Auszeichnungstafel für den besten Neuling gewonnen;).)

Skifahren war auch nur ein Verein, deshalb habe ich nur 1 Punkt dafür bekommen. Aber als Offizier, Leiter des Unterrichtsplans für Freitagabend, bekam ich kostenloses Skifahren und Verleih. Ich habe mich 3 Jahre lang mit dem Equipment Chair unseres Skiclubs verlobt.

Schon früh dachte ich, ich könnte nicht genug Punkte bekommen, also nahm ich auch BOWLING. Ich hatte auch einen Honors H & SS-Kurs, in dem ich jede Woche ein Buch lesen musste, um zu diskutieren, während ich in Sitzsäcken saß, direkt nach dem Bowlingkurs, also las ich hastig die Cliff's Notes (falls vorhanden), das erste Kapitel und das letzte Kapitel Zwischen meinen Teamkollegen war ich an der Reihe. Ich würde einen Schlag ausführen und dann wieder lesen. Ich habe entweder Streiks oder Gossenbälle bekommen und konstant 100-120 Punkte erzielt. Nicht schlecht, wenn man sich nicht darum kümmert :). Habe auch ein A im Literaturunterricht :).

3 XC (brauchte nur die 2)

1 Skifahren

1 Bowling

1 Schwimmen platziert

1 Aerobic platziert

Wütend.

Ja, ich kann schwimmen. Gerade genug, um nicht müssen :).


Antwort 2:

Ich mag es zu denken, dass ich ziemlich gut schwimmen kann. Die Sache ist, a) unsere Großmutter ist die einzige, die einen Pool hat, b) ich bin sehr klein, deshalb sind meine Arme kurz, deshalb fällt es mir sehr schwer, lange Zeit zu schwimmen.

Wir gehen oft zum Haus unserer Großmutter, um im Sommer zu schwimmen, und normalerweise hat sie es inzwischen geschlossen, aber es wird hier unten ziemlich heiß, also werden wir dieses Jahr noch einmal schwimmen gehen.

Wir würden zum Strand gehen; es wurde vor ungefähr 5 Jahren fast jährlich. Alle meine Tanten, Onkel und Cousins ​​gingen nach Florida, nach St. George Island, aber es wurde viel zu teuer, also werden wir wahrscheinlich nicht wieder gehen.

Aber zumindest müssen wir zweimal gehen. Einmal im Jahr 2010 und das andere Mal im Jahr 2014. Es hat ziemlich viel Spaß gemacht.

Also bin ich öfter im Pool meiner Großeltern geschwommen, als ich zählen kann, und zweimal im Meer.

Also ja, ich kann schwimmen. Es macht ziemlich viel Spaß. Du solltest es versuchen. ;)

Bis dann und danke für all die Fische,

Natalie


Antwort 3:

In einem Pool kann ich sehr gut schwimmen. Ich bin einmal im Wettkampf geschwommen und habe mich in allen Bereichen außer im Rücken ausgezeichnet.

Wenn Sie mich mit starken Strömungen und tieferen Gewässern ins Meer bringen, bin ich nicht der beste Schwimmer. Ich kann mich über Wasser halten, aber die starken Strömungen ziehen mich weg. Ich bin eine kleine Frau bei 100 Pfund an einem guten Tag und 5'3 ”. Ich bin ein Leichtgewicht und daher bin ich sehr auf meinen großen, robusten Ehemann angewiesen, um mich zu schützen.

Aber in einem Pool schwimmen. Ich kann dich wahrscheinlich in einem Rennen schlagen, wenn ich aufgewärmt bin. Ich kann schwimmen, ohne meine Nase zu halten, und es gab eine Zeit, in der ich ohne Atemzug die Länge einer normalen Gemeinschaft in einem Pool in Amerika schwimmen konnte.

Ironischerweise sagten die Sozialarbeiter bei meiner Adoption zu Mama, ich würde niemals schwimmen und ich hasse Wasser.


Antwort 4:

Ja.

Ich bin in Hawaii geboren und aufgewachsen. Fast jeder, den ich kenne, nahm als kleines Kind Schwimmunterricht, unabhängig davon, ob er wollte oder nicht. So sehr ich auch protestiert habe, ich bin jetzt sehr froh, dass ich es gelernt habe.

Als Kind hatten viele meiner Freunde und Nachbarn ihre Partys in den örtlichen Freizeitzentren in der Nähe des Pools, da die Preise dafür relativ niedrig waren. Es wäre unglaublich einsam gewesen, sich ihnen nicht anschließen zu können. Und natürlich klingt es auch für mich ziemlich langweilig, nur am Strand herumzusitzen.

Bisher habe ich nur zwei andere einheimische Kinder in meinem Alter getroffen, die nicht wissen, wie das geht.


Antwort 5:

Ich kann gut genug schwimmen.

Ich war früher in der Schwimmmannschaft. Ich bin rostig mit Schmetterling (ew), aber ich bin mit dem Rest einverstanden. Wenn ich an einem Ort bin, an dem ich nicht anfassen kann, geht es mir gut.

Wenn du mir viele große Wellen vorlegst, bin ich ein Versager!


Antwort 6:

Ich bin relativ okay darin. Ich bin kein aktiver Schwimmer, aber ich weiß ein oder zwei Dinge darüber, wie man Arme und Beine unter Wasser flattert.


Antwort 7:

Ja, ich kann schwimmen.

Ich habe kein Diplom, aber das hat einen anderen Grund. Als ich im Kindergarten war, wurde der Schwimmunterricht immer in einem Schwimmbad abgehalten, und ich hatte eine Augeninfektion und durfte wegen des Chlors nicht in Schwimmbäder. Zu dieser Zeit brachten mir meine Eltern das Schwimmen im Meer bei, was sich als gut herausstellte, sodass ich nicht zum Schwimmunterricht zurückkehrte.

Ich fühle mich sehr wohl im Meer und habe keine Angst, im tiefen Wasser zu ertrinken oder zu schwimmen. Auf Curacao sind die Strände sehr beliebt, so dass es ganz natürlich passiert ist. Ich liebe es auch zu schnorcheln und ich habe vor, eines Tages Tauchen auszuprobieren.

Ich kann die meisten Stile schwimmen, wie Frontcrawl, Brustschwimmen usw. Ich bin jedoch in keiner Weise ein professioneller Schwimmer. Ich kann meinen Atem nicht länger als 45 Sekunden anhalten und sauge zum Beispiel daran, meine Ohren zu reinigen.

-Stute.


Antwort 8:

Ja, ich will.

Es ist 10 Jahre und länger her, meine Kindheit war voller körperlicher Hobbys, darunter das Klettern auf den Bäumen, das Laufen zum Ackerland und das Schwimmen. Während meiner Schulzeit schwamm ich stundenlang.

obwohl ich seit den College-Tagen schwere Tage hatte, um einen Badeplatz zu finden, um dieses großartige Gefühl zu schätzen.

Schwimmen ist ein Muss in einem Leben.

Vielen Dank.


Antwort 9:

Sicher!

Ich habe meine Schwimmkurse mit 4 Jahren begonnen. Ich ging weiter zu meinen Schwimmtrainings, bis ich 13 Jahre alt war. Während dieser Zeit lernte ich perfekt die 3 Schwimmstile, Krabbeln, BHs und Rückenschwimmen. Als ich 14 war, trat ich einer professionellen Schwimmmannschaft bei, lernte auch das Schwimmen des Schmetterlings und nahm seitdem an vielen Wettkämpfen teil. Meine Stärken waren in der Ferne, ich hatte eine wirklich gute Ausdauer.


Antwort 10:

Ja! Ich liebe Schwimmen! Ich liebe das Gefühl des Ansturms und der Blasen jedes Mal, wenn ich ins Wasser tauche. Das Gefühl von sofortiger Ruhe und Gelassenheit, wenn ich ins Wasser gehe, und die Art und Weise, wie Wasser fließt, wenn ich meine Hand darüber fahre. Das Gefühl des Wohlbefindens, wenn Wasser mich umgibt und die schöne bläuliche Farbe, die es hält.

Ich habe Schwimmunterricht genommen, seit ich sehr jung war. Ich war früher in einem Schwimmverein und bin seit 4 Jahren in der Schule im Schwimmteam. Ich hatte Angst vor Schwimmübungen, aber ich weiß, dass ich sie immer noch liebe, zum Teufel, ich vermisse sie sogar. Meine Leidenschaft für das Schwimmen brachte mich auf die Idee, Rettungsschwimmer und Schwimmlehrer zu werden. Es dauerte ein paar Jahre und viel harte Arbeit, Studium, Ausbildung und eine Handvoll Kurse. Wurde ein Rettungsschwimmer und liebte es seitdem! Leben retten ist das beste Gefühl und die Menschen respektieren und sehen zu dir auf!

Schwimmen ist etwas, ohne das ich nicht leben kann.

Falls Sie sich fragen, ob Haie oder Monster in der Tiefe leben, viel Glück beim Finden!