d & d wie man einen Gott tötet


Antwort 1:

Das liegt ganz bei der DM oder den Regeln einer gespielten Einstellung.

In einigen Welten sind Götter abstrakte Kräfte, die niemals gesehen oder getötet werden können.

In anderen befinden sie sich in Ebenen der Existenz, die für alle außer denen der höchsten Macht unzugänglich sind.

An anderer Stelle leben sie unter Sterblichen (in einigen Geschichten leben sie zunächst unter uns, bevor sie durch das Einsetzen eines Plotgeräts zum Verlassen gezwungen werden).

Ob sie getötet werden können, hängt davon ab. Was ist, wenn sie getötet und nicht ersetzt werden? Würden andere Götter eingreifen, um ein Ungleichgewicht zu verhindern? Ist es normal, dass ausreichend mächtige und vorbereitete Wesen einen Gott herausfordern?

Ist es vielleicht etwas, das nur einmal erreicht wurde, oder gibt es hin und wieder ein neues Pantheon, weil die Götter selbstgefällig werden?

Gibt es bestimmte Waffen oder Zaubersprüche, mit denen man einen Gott töten muss? Wenn sie nicht getötet werden können, könnten sie dann versiegelt werden?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Gruppe gegen einen Gott kämpft, können Sie sie einen Avatar davon bekämpfen lassen? Vielleicht bedeutet das Schlagen des Avatars, dass der Gott schwach genug ist, dass die Partei alles erreichen kann, was sie dagegen hat?

In meiner Welt können Götter vertrieben und geschwächt werden, aber nicht sofort getötet werden. Dies ist Teil der übergreifenden Verschwörung - der ursprüngliche Gott des Todes wurde vertrieben und es gibt jetzt einen Drei-Wege-Kampf, um seinen Mantel zu beanspruchen. Die Partei ist in Ereignisse verwickelt und kontert Schergen der verschiedenen Wesen, die um die Kontrolle kämpfen.


Antwort 2:

Einfach ausgedrückt, weil es getan wurde: Wenn Sie es angeben, werden sie es töten.

Grundsätzlich können Spieler sie nicht töten, solange die Götter in Ihrer Kampagne keine Statistikblöcke haben. Aber sobald Sie einen Statistikblock auf etwas anwenden, bedeutet dies, dass Spieler es töten können, wenn nicht sogar geradezu schreien.

Ich liebe mich Pathfinder. Ich liebe mich etwas DnD 4e. Aber jeder hat auf mindestens eine Weise einen Gott gefunden. Cthulu in Pathfinder und Lolth in 4e. Das heißt, sie können sterben. Das ist nicht gut für ein gesundes Pantheon.


Antwort 3:

In meiner Welt behandeln die Götter die Menschen etwas wie die alten griechischen Götter.

  1. Mangel an Gläubigen. Die Gesamtmacht eines Gottes hing davon ab, wie viele Anhänger sie hatten. Gemacht für einige wundervolle Handlungshaken für religiöse Kriegsführung.
  2. Ein anderer Gott. Gott auf Gott Aktion für den Sieg.
  3. Die Spieler mit einer Handlung MacGuffin Artefakt / Ritual (handlich von einem anderen Gott geliefert, siehe Punkt 2.)
  4. Am wichtigsten ist die DM. :-)

Antwort 4:

Eine Büroklammer. Was erwarten Sie von einer Antwort auf eine solche Frage? Es ist dein Spiel, was auch immer du willst, es kann es tun.


Antwort 5:

Entfernen des göttlichen Funkens, der Quelle göttlicher Kraft. (Ein Teil davon wird in Anhänger wie Geistliche und dergleichen investiert.)

Und es gibt keinen Weg, diese Aufgabe zu erfüllen.


Antwort 6:

Die DM