Advecta 3 für Hunde, wie man verwendet


Antwort 1:

Es ist äußerst gefährlich, viele Hundeflohmedikamente bei Katzen anzuwenden. Einige Verbindungen, die bei Hunden gut funktionieren, sind für Katzen tödlich giftig. Zum Beispiel gibt es ein Produkt namens Advantix, das bei Hunden gut funktioniert, aber Katzen töten kann. Der Name -Advantix - klingt Advantage sehr ähnlich. Verwechseln Sie Advantage II nicht mit Advantix. Verwenden Sie Advantix niemals, niemals, niemals bei einer Katze!

Verwenden Sie für Ihre Katze keine Hundeflohbehandlung, es sei denn, Sie sind absolut sicher, dass Sie ein geeignetes Medikament in der richtigen Dosierung verwenden. Wenn es irgendwelche Zweifel gibt, tu es einfach nicht. Sprechen Sie stattdessen mit Ihrem Tierarzt.

Nachdem ich diese schrecklich klingenden Vorbehalte gegeben habe, werde ich mich mit der eigentlichen Frage von OP befassen. Ja, Sie können Advantage II sicher bei Katzen anwenden - auch bei Hunden. Sowohl Hunde- als auch Katzenversionen von Advantage II sind chemisch identisch.

Wirkstoff (e): Imidacloprid (9,1%), Pyriproxyfen (0,46%) Andere Inhaltsstoffe (90,44%)

Die für Hunde vermarkteten Advantage II-Boxen sagen "Nicht für Katzen". Das liegt daran, dass die Flohbehandlung in Einweg-Plastikfläschchen verkauft wird, wobei die Hundefläschchen viel mehr Medikamente enthalten, als es für eine einzelne Katze in einer Einzeldosis sicher ist. Wenn Sie eine große Hundeflasche öffnen und den gesamten Inhalt auf Ihre Katze spritzen (gemäß den Anweisungen des Herstellers), werden Sie sie überdosieren. Das könnte schlecht sein.

Wenn Sie jedoch den Unze-pro-Unze-Preis von Advantage II für große Hunde mit kleinen Katzen vergleichen, werden Sie feststellen, dass das Katzenmedikament ein Vielfaches des Hundemedikaments kostet. Und es ist genau das Gleiche! Die kleinen Fläschchen, die für Katzen vermarktet werden, sind preislich eine große Abzocke. Der Hersteller weiß das und lacht bis zur Bank.

Was ist zu tun? Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Unser Tierarzt stellte uns eine Dosierspritze und Anweisungen zur Verfügung, wie viel wir auf jede unserer Katzen auftragen sollten. Wir kaufen die große Hundegröße von Advantage II und teilen sie für jede unserer (vielen) Katzen in die richtige Dosierung auf. Eine einzige große Hundeflasche reicht aus, um 6-8 unserer Katzen zu behandeln.


[EDIT: 5. September 2016]

Seit meiner ursprünglichen Antwort auf diese Frage habe ich die Verwendung von Advantage II vollständig eingestellt. Diese Änderung erfolgte nicht aus Sicherheitsgründen, sondern weil Advantage II nicht mehr wirksam Flöhe abtötete. Mein Tierarzt sagte, dass viele Menschen in letzter Zeit das gleiche Problem gemeldet haben, und er verschrieb Revolution. Die Revolution hat gut funktioniert.


Antwort 2:

Ich mache es seit Jahren. Ein großes Hundefläschchen reicht für meine 3 Katzen und die 3 meines Bruders. Und eine große Hundedosis kostet fast das gleiche wie eine Katzendosis, also bekommen wir 6 zum Preis von einer.

Es ist sogar noch besser, weil Sie eine genauere Dosis für das Gewicht Ihrer Katze berechnen und einer winzigen Katze weniger geben können. Die wenigen kleinen Katzen, die meine Familie hatte, wogen 4 bis 5 Pfund. Die Vorteilsdosis für kleine Katzen gilt für Katzen bis zu 9 Pfund, die fast doppelt so schwer sind.

Kleine Hundebesitzer können auch sparen, indem sie Avantage oder Frontline für große Hunde kaufen und die Dosis für einen kleineren Hund mit einer Spritze messen. Es ist einfach, die empfohlenen Dosierungen nach Gewicht zu finden.

Finden Sie die richtigen Spritzen (zum Messen), die in die Spitze des Vorteilsröhrchens passen, sodass Sie nicht einmal eine kleine Flasche oder ein Fläschchen finden müssen, in die Sie den Vorteil einfüllen können. (Das funktioniert aber nicht mit Frontline.)

Geben Sie einer Katze niemals eine Hundeflohbehandlung, die ein Pestizid für Darmparasiten wie Advantix enthält. Schauen Sie sich die Inhaltsstoffe und den Prozentsatz der Wirkstoffe an und stellen Sie sicher, dass sie in den Katzen- und Hundeformeln gleich sind.

Ich habe bessere Ergebnisse erzielt, indem ich die Wochen abgewechselt habe, in denen jede Katze die Dosierung erhält, übrigens. Und ich behandle normalerweise meinen Hund nicht, der alt ist und Hautprobleme hat. Er bekommt ein Bad und ein abstoßendes Spray auf seine Bettwäsche. Zwischen dem und den Katzen, die die meisten Flöhe töten, scheint es zu funktionieren. Ich habe gelesen, dass Flöhe nicht vom Tier leben, sondern ein- und aussteigen. Um die Art zu verbreiten, nehme ich an.


Antwort 3:

Bei allem Respekt sind Sie, die sagen, dass Sie Advantage II nicht für Hunde bei Katzen verwenden können, einfach FALSCH. Vielleicht können Sie die richtige Dosierung nicht berechnen oder richtig berechnen (ich bin Krankenschwester), und wenn dies der Fall ist, geben Sie auf jeden Fall das zusätzliche Geld aus, aber ich kaufe Advantage II für besonders große Hunde. Ich bekomme 4 Röhrchen mit 4,0 ml Flüssigkeit.

Inhaltsstoffe von Advantage II XL: Imidacloprid - 9,10% Pyriproxyfen - 0,46%

Andere Zutaten - 90,44%

Inhaltsstoffe in Vorteil II für Katzen: Imidacolprid - 9,10% Pyriproxyfen - 0,46%

Andere Zutaten - 90,44% (sehen Sie, wohin ich hier gehe?)

Ich betrachte den Advantage II für Katzen über 9 Pfund - 4 Röhrchen mit 0,8 ml Flüssigkeit.

Ich betrachte den Advantage II für Katzen unter 9 Pfund - 4 Röhrchen mit 0,4 Flüssigkeit.

Ich erhalte eine Spritze mit mindestens 3 ml und erstelle, was ich brauche. Ich habe eine 6-Pfund-Katze (0,4 ml) und 2–10 + Pfund-Katzen (jeweils 0,8 ml). 0,4 + 0,8 + 0,8 = 2,0. Ich ziehe 2 ml xl Hund auf und behandle alle 3 meiner Katzen ZWEIMAL, indem ich die richtige Menge von der Spritze auf den Rücken am Hals gebe. Ich bewahre den Rest in einer kleinen Glasflasche auf, die ich bei eBay gekauft habe (es sieht aus wie eine Kokainflasche, aber…). Das sind 6 Behandlungen zum Preis von EINER. Ich mache das seit über 10 Jahren, zuerst mit Advantage, jetzt mit Advantage II. Keine Todesfälle, keine Reaktionen. Es ist absolut sicher und die gleichen Zutaten.


Antwort 4:

Ich muss über einige dieser Antworten lachen. Vorteil ist ein Pyrythrinderivat. Gut für Hunde und Katzen. Nachdem wir fast 30 Jahre lang für verschiedene Tierärzte gearbeitet und uns mit UC Davis über Infektionskontrolle befasst haben, haben wir unsere Katzenspritzen immer aus derselben Charge wie die Hundedosierungen entnommen. Gleiches gilt für Advantage II. Verwenden Sie es NIEMALS bei Kätzchen, aber das ist ein Kinderspiel, aber für eine erwachsene Katze, basierend auf dem Gewicht, beträgt die sichere Wette etwa 1/3 einer kommerziellen Röhre. Wenn eine kleinere Katze vorhanden ist, reduzieren Sie diese auf 1/4. In all den Jahren war noch nie ein Notfall aufgetaucht. Vermeiden Sie jedoch Pyrithrin- und Pyrithrum-Lösungen, die Sie in Reformhäusern finden. Ich habe diese Notfälle gesehen.


Antwort 5:

Nein. Sie benötigen die Katzenversion oder eine Bestätigung Ihres Tierarztes, dass dies in Ordnung ist. Medikamente werden für verschiedene Arten unterschiedlich formuliert, auch wenn der Wirkstoff der gleiche ist. Dies liegt daran, dass verschiedene Arten unterschiedliche Metabolismen haben. Gelegentlich finden Sie etwas mit der Aufschrift "Für kleine Hunde und Katzen". Wenn es das sagt, dann gut, aber wenn es nicht das Risiko eingeht. Es kann sein, dass die Dosis für einen Hund zehnmal so hoch ist wie für eine Katze oder umgekehrt, oder dass es einen Unterschied in einer anderen Komponente innerhalb des Medikaments gibt. Du weißt es einfach nicht. Während Flöhe ziemlich gleich und anfällig für dieselben Insektizide sind (obwohl die Resistenz zunimmt), werden Katzen und Hunde von verschiedenen Arten von Würmern befallen, obwohl einige gleich sind.


Antwort 6:

Alle diese Antworten, die sagen, dass es sicher ist ... die Zutaten sind die gleichen ... teilen Sie einfach die Dosis ... sie sind falsch und darf ich nur Idioten in ihrer Unwissenheit sagen ... Ihre Prämisse wäre richtig, wenn der Vorteil eine reine Mischung wäre…. Aber sagen wir, der Vorteil hat insgesamt 9 mg Medikamente…. Es bedeutet nicht, dass Sie 3 mg erhalten, wenn Sie 1/3 des Röhrchens auftragen. Sie könnten 0 oder alle 9 bekommen…. Und kein Schütteln der Röhre ist nicht wirklich so effektiv…. Diese Verbindungen werden als Einzeldosis angewendet. Ich werde nicht einmal darauf eingehen, dass Sie durch die falsche Menge an inerten Vehikelverbindungen nicht den richtigen Trägereffekt erzielen. Und wenn ein Tierarzt dies genehmigt oder tut Er ist entweder billig oder unwissend


Antwort 7:

Vorteil kann bei Katzen oder Hunden angewendet werden.

AdvantTIX kann nicht.

Das Produkt ist mit einem Kleingedruckten versehen, der Ihnen sagt, was sicher ist.

Denken Sie daran, dass diese Produkte nach GEWICHT sortiert sind und Sie nicht nur wissen müssen, wie viel Ihre Katze wiegt, sondern auch in der Lage sein müssen, den gesamten Hundeanteil zu erfassen und mathematisch zu teilen, damit er für Ihre Katze geeignet ist.

Darüber hinaus ist die Bewerbung bei einer Katze etwas anders, da Katzen versuchen, ALLES abzulecken, und Sie müssen vorsichtig sein.

Nur Advantage II für Katzen zu verwenden und den Anweisungen zu folgen, ist sicherer.


Antwort 8:

Ja, wenn Sie eine 1cc Spritze haben und wissen, wie man misst. Für Katzen unter 9 Pfund beträgt die Dosis 0,4 ccm und für über 9 Pfund 0,8 ccm. Die Konzentration ist bei Advantage II immer gleich.


Antwort 9:

Eigentlich können Sie, Sie müssen nur vorsichtig mit der Dosierung sein, abhängig von der Größe des Tieres. Advantage II enthält die gleichen Inhaltsstoffe für Katze oder Hund. Das einzige, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, ist Advantix für Hunde. Sie können es nicht bei Katzen anwenden, da der Wirkstoff in Advantix selbst für Katzen schädlich ist.


Antwort 10:

NEIN! NEIN! NEIN! Wenn Sie bereits haben, bringen Sie die Katze sofort zum Tierarzt, da eine Behandlung zur Blockierung des Giftes erforderlich ist. Medikamente müssen verabreicht / injiziert werden. Die Katze benötigt möglicherweise Unterstützung der Atemwege. Es kann Krämpfe haben. Wenn Sie Sonntag haben, gehen Sie in eine Notfall-Tierklinik. Du brauchst einen Tierarzt. BITTE Verlassen Sie das Internet und gehen Sie jetzt.


Antwort 11:

Definitiv nicht. Selbst wenn etwas, das für eine Art bestimmt ist, denselben Zweck hat, sollte es nur für die beabsichtigte Tierart verwendet werden. Dosierung und Formulierung sind unterschiedlich und die nicht bestimmungsgemäße Verwendung kann zu schweren Reaktionen führen.